IM ZEITRAFFER:
160 JAHRE REMYSTAHL.

  • 1856: Heinrich Remy gründet in Hagen das Stahlwerk Remy. Deutschland steht kurz vor der Hochindustrialisierung. Das Stahlwerk passt genau in die Zeit.
  • 1920er Jahre: Die Remy GmbH verschmilzt mit den Hagener Gußstahlwerken. Die Hagener Gußstahlwerke Remy GmbH wird gegründet.
  • 1950er Jahre: Die Wirtschaftswunder-Jahre führen zu einem Nachfrageboom bei den Sonderstählen. Zugleich ermöglicht die Entwicklung der Werkstofftechnologie sehr viel umfangreichere Produktpaletten und Sortimente bei den Edelstählen. Remystahl wird zum Markenzeichen für Qualität und Belastbarkeit.
  • In den folgenden Jahrzehnten ist die Gußstahlwerke Remy GmbH dank des eigenen Hammer- und Walzwerkes das einzige Privatunternehmen in Deutschland, das Edelstahl von der Blockerzeugung bis zum geschmiedeten oder gewalzten Stabstahl liefern kann.
  • 1990er Jahre: Die Ansprüche der Kunden ändern sich. Werkstofflieferanten müssen kurze Reaktionszeiten, eine kompetente Beratung und garantierte Qualität bieten können. Remystahl erkennt diese Marktentwicklung richtet sich als Unternehmen neu aus.
  • Seit 1998 firmiert die Remystahl GmbH & Co.KG unter ihrem heutigen Namen. Im gleichen Jahr bezieht das Unternehmen seinen heutigen Standort.